Erste von 4 Entwicklungen dieses Charakters:

  • PussycatsLeelapicture
    starstarstarstarstar
    3Fhgkt freigeg. mit
    2-2 Schäden Gegner, Min 1
  • PussycatsLeelapicture
    starstarstarstarstar
    4Fhgkt freigeg. mit
    3-2 Schäden Gegner, Min 1
  • PussycatsLeelapicture
    starstarstarstarstar
    5Fhgkt freigeg. mit
    5-2 Schäden Gegner, Min 1
  • PussycatsLeelapicture
    starstarstarstarstar
    7Niederlage: - 3 Leben Gegner Min. 1
    7-2 Schäden Gegner, Min 1
Fähigkeit

Fähigkeit von Leela:

Niederlage: - 3 Leben Gegner Min. 1

Wenn Leela den Kampf verliert, wird die Anzahl der Lebenspunkte des gegnerischen Spielers um 3 reduziert bis hin zum Minimum von 1. Wenn die Anzahl der Lebenspunkte des gegnerischen Spielers kleiner oder gleich 1 ist, hat die Fähigkeit keine Wirkung.

Bonus

Bonus:

-2 Schäden Gegner, Min 1

Wenn Pussycats seinen Kampf verliert, werden die Schäden, die seinem Besitzer zugefügt werden, um 2 Punkte oder bis zum Minimum von 1 Punkten verringert. Wenn die Schadenspunkte des siegreichen Charakters niedriger als oder gleich 1 sind, hat die Fähigkeit keine Wirkung.

21 Kommentar zu Leela

Freitag 02/11/2012, 19:57

So langsam.. haben die Pussycats aber wirklich genug bestialische 5* Karten oder?
Ich meine, Charlie ist sowieso eine der besten. Lena is absolut tödlich, Selina will man einfach nicht besiegen und Loise macht ordentlich dampf mit 9P.

Und jetzt kommt noch Leela ins Spiel, die auf der Stirn tatoowiert hat: "WIN OR WIN"
Einfach nur wahnsinn.. Gewinnt sie, drohen dem gegner satte 7 Schäden was im ELO 50% der LP ausmacht.
Verliert sie aber, muss der Gegner ohne SOA / SOB 5 Lifegap von seiner Karte abziehen.. das lässt sehr SEHR viele alt aussehen.

Man stelle sich mal vor, man spielt sie gegen Sasha. 1 Schaden kassiert, 3 abgezogen. Win
Leela gegen Kalindra mit Bonus, sie macht 8 Lifegap, man macht 3. Die große Kalindra also auf 5 Lifegap reduziert.
Leela gegen Dregn. Man kassiert 6 Schäden, zieht 3 ab. Dregn hat 3 Lifegap erzeugt.

Ich nenne extra diese Karten, da sie die momentan teuersten und zugegebender Maßen stärksten Karten im ELO sind.

Wie herrlich sie in den Clan passt, sieht man auf den ersten Blick. Mit Muze kombiniert ist es ne Wucht: Muze in erster Runde durch, wenn der Gegner sich kein Leben holt und man wirklich alle folgenden Runden verliert ohne KO zu gehen (leicht für Pussycats), ist er in der 4. Runde bei 5 Leben.Nun wird Leela mit allen übrigen Pillz gespielt, und der Spass kann beginnen.

kommt sie durch (villt. hat der Gegner zubiele Pillz in Runde 2-3), ist es ehhh aus. Verliert sie, hat man den Gegner trotzdem auf 1 LP.

Erinnerung: NUR Muze in der ersten Runde hat gewonnen, man hat also in der Regel noch einige Pillz so dass der Gegner kein Fury nutzen kann. (falls doch, gerät man in Pillzvorteil... ein Teufelskreis smiley)

Ihr seht, taktisch ist Leela einfach genial. Ohne Fähigkeit ist sie noch stark dank solider Basiswerte, und auch SOB lässt ihr die größere Gefahr noch.
Die Gegner werden es sich zwei- und dreifach überlegen ob sie Leela wirklich besiegen wollen.


Und hier noch etwas zum lachen: Stellt euch vor Leela kämpft gegen Uchtul wenn der Gegner 8 Leben hat smiley

Sonntag 25/11/2012, 14:07

Komisch das hier keiner die Kombo mit Karrion erwähnt, is meiner meinung nach die beste kombo im ganzen spiel da der gegner nich mit rechnet einfach Karrion mit fury spielen (natürlich muss man auf soa etc. achten ) 2. runde Leela einfach verlieren lassen und schon hat man gewonnen, hatte bis her auch noch kein gegner der das kommen sehen hatsmiley

Sonntag 04/11/2012, 16:23

Leela 5* 7/7 Fähigkeit: Niederlage - 3 Leben Gegner; Bonus: -2 Schäden mind 1

Ich habe auf den ersten Blick gedacht, dass Leela einfach nur eine Art Eloxia für die Pussycats sein soll, damit habe ich mich aber stark geirrt. Diese Karte ist einfach harmonie pur. Ihre Werte so wie ihr Bonus und ihre Fähigkeit arbeiten so gut miteinander zusammen, dass sie die Pussycats im T2 noch vielseitiger macht.
Angespielt verursacht sie ein extrem starkes Mindgame v.a. wenn der Gegner einen oder mehrere Reducer auf der Hand hat.
Wenn Leela in Runde 1 von euch angespielt wird steht der Gegner schon unter zugzwang entweder ihr pillt sie um Schaden zu verursachen oder ihr werft sie ab um Schaden abzuwenden. Als Gegner kann man sich nie wirklich sicher sein wie sie gerade gespielt wird und das ist mMn ein wirklich böses Mindgame. Bisher gibt es nur wenige Reducer die sowohl offensiv als auch defensiv so vielseitig sind. Mit Karten wie Charlie, Louise oder Yayoi kombiniert hat man fast immer die Kontrolle über das Spiel.

Ich gehe sehr stark davon aus, dass Leela in vielen T2 Decks ihren Platz finden wird und das sie den Clan noch ein wenig schmackhafter gemacht hat für Leute, die die Pussys noch nicht in Erwägung gezogen haben.

Von mir ganz klar eine 9/10 für die Karte, Lediglich ein Powerpunkt würde reichen, damit Leela absolut OP wäre.

Sonntag 11/05/2014, 21:04

die ist fast wie Charlie - 7/7 statt 7/8, wenn man verliert, verliert der gegner (meistens) 3 leben, der schaden der vom gegner gespielten karte gegen Leela wird um 2 reduziert und bei Charlie halt ein schaden mehr und -4 schaden gegner, min 1. Charlie ist weniger soa-anfällig, beide gleich bei sob würde ich sagen. von daher MUST HAVE im ELOsmileysmileysmiley

Freitag 02/11/2012, 11:39

7/7 und reduziert das lifegap um 5, bei einer 3 Schadenkarte ohne SOA/SOB macht sie sogar 2 Schaden mehr als die Karte wenn sie verliert... nicht schlecht! smiley

Samstag 03/11/2012, 22:12

Hallo? Gehts noch? Was das denn? Nun auch noch - leben bei loose gleichzeitig schadenblock und kommt die durch 7 Schaden? Hallo? Mensch ein Must have card....smiley

Freitag 14/12/2012, 16:51

Hat einen Stammplatz... Aber als Vortex wäre sie die perfekte Karte. smiley

Montag 27/05/2013, 11:39

ich will auch unbedingt schwebende kragen ecken smiley smileysmileysmileysmileysmiley
artwork 3 smiley smiley

Freitag 02/11/2012, 11:49

Looool Porta du hast Geschmack smiley

icon