logo Rescue

u Tanner

Erschienen am freitag 18/01/08

Die Bedrohung in Clint City geht nicht alleine von den Menschen aus, manchmal sind es auch böse Tiere, die die Schwachen angreifen. Tanner hat beschlossen, sich darum zu kümmern, und wurde so zum besten Jäger wilder Bestien in der ganzen Stadt.

Erste von 3 Entwicklungen dieses Charakters:

  • RescueTannerpicture
    starstarstar
    2Fhgkt freigeg. mit
    1Verstärkung: +3 Angriff
  • RescueTannerpicture
    starstarstar
    3Fhgkt freigeg. mit
    1Verstärkung: +3 Angriff
  • RescueTannerpicture
    starstarstar
    6Schäden = Schäden Gegner
    1Verstärkung: +3 Angriff
Fähigkeit

Fähigkeit von Tanner:

Schäden = Schäden Gegner

Tanner hat die gleiche Schadenspunktzahl wie sein Gegner. Diese Zahl berücksichtigt nur die auf der gegnerischen Charakterkarte angegebene Ziffer und schließt nicht die Änderungen in Verbindung mit einer Fähigkeit, einem Bonus oder einem Fury ein. Wenn die Fähigkeit unwirksam wird, entspricht die Gesamtzahl der Schadenspunkte des Charakters der auf seiner Karte angegebenen.

Bonus

Bonus:

Verstärkung: +3 Angriff

Die Angriffspunkte von Rescue werden um 3 Punkte erhöht für jeden Charakter im Team, der demselben Clan angehört wie Rescue. Bitte beachte, dass Rescue selbst auch mit einberechnet wird.

6 Kommentar zu Tanner

Dienstag 24/08/2010, 14:04

Ist villeicht nur eine Meinungsverschiedenheit aber ich bevorzuge Joana. Grund ist einfach. Mehr dmg. Klar gegen Soa nur 5Pow aber im Lowpillzbereich ist das egal. Denn ich (ich weis nicht wie ihr Rescue Spieltsmiley) brauche ich einfach eine Karte die dem gegner Pillz klaut. Und durch +12 sind 1-2 Pillz mehr drinne die der gegner setzen muss. Und da spiele ich gerne sie ohne Pillz um Pillz zu klaun oder ein Überraschendes 2hitko mit Ghoub zu machen smiley

Ein schaden ist wirklich unnötig. Da ist klar das man nicht viel Pillt da es nichts bringt. Zumindest meine meinung. Ich muss aber auch gestehen das ich Tanner noch nicht gespielt hab. Aber ich hab schon mit Karten gespielt mit dieser Fähigkeit und mir liegt das nunmal nicht so.

Meine Meinung zu dieser Karte. Klar ganz am anfang ohne viel Geld kann man da auch mal glück haben und mehr schaden machen. Aber ich würde diese Karte nicht weiter empfehlen.

Donnerstag 10/03/2011, 13:35

Wie immer stellt Tanners Fähigkeit hohe Ansprüche an die SPieler, in welchem Raum sie mit ihm kämpfen wollen. ELO? Dort tritt man fast immer gegen Decks an, die 2 Karten mit max. 3 Schaden und einen SoA auf dem Feld haben. Tanner wird also so gut wie nie mehr als 3 Schaden machen.
T1 oder DM? Eine Möglichkeit... doch 3 Sterne will man bestimmt nicht für so etwas wie Tanner rauswerfen, zumal man konstant mit Kerry, Lea, Marco etc. spielen kann.
Das T2-Format ist das einzig sinnvolle für Schaden=Schaden Gegner. Denn nur dort trifft man regelmäßig auf gegner mit 5 oder mehr Schaden. Und erst ab hier kann Tanner mit Bobby oder Joana gleichziehen.

...und dafür bringt er nur 6 Power mit. Damit muss man ihn schon hoch pillen, wenn man tatsächlich mal gegen Nellie, Isatis, Zhu Tang, Baldovino oder Ähnliches antritt. Vom typischen T2ler ganz zu schweigen. Mich kann Tanner wirklich nicht überzeugen, denn nichtmal gegen SoA kann er Druck machen (hätte er wenigstens einen Grund-Schaden von 6 oder so).
Eindeutig eine schlechte Wahl, die wohl lediglich dazu ienen kann, einen Bluff des Gegners gefahrlos aufzudecken oder Reducer zu ärgern. Mindgame ist sporadisch vorhanden. Als 2*-Karte wäre er immerhin eine Option, stünde aber immer noch hinter Steve, Krash, Lea und sogar Larry, und würde mit Lothar und Frida in den Sammlungen Kaffee trinken.

Insgesamt eine 1/10.

Montag 08/02/2010, 15:11

2/1
3/1
6/1 Schaden = Schaden Gegner


Pro:
- nur 3 Sterne
- 1 Schaden, was den Schaden nur nach oben gehen lässt
- solide 6 Power
(-nen saugeiles Artwork :] )

Contra:
- Anfällig gegen SoA
- man kann ihn nur als zweite Karte spielen
- er ist sehr vorhersehbar

Fazit: Tanner ist das Gegenstück zu Joana. Aber wen jetzt spielen? Beide haben 3 Sterne und wenn man es vergleicht etwa einen gleichwertigen Wert. (Bei Joana Schaden, bei Tanner Power)
Also wen nun nehmen? Ich muss sagen, ich bevorzuge Tanner, der noch nen Tick besser ist als Joana. Spielt ihn mit ner Karte wie Lost Hog und er hat gleich mehr Power und macht noch stolze 8 Schaden. Es gibt nicht wenige Karten mit niedriger Power und hohem Schaden, und genau für diese ist Tanner gut geeignet.
Mein Tipp: Spielt ihn mit Alec Cr und ihr braucht nichmal so viel Schaden machen.

Mittwoch 03/08/2011, 02:27

Tanner hat leider die total falsche Fähigkeit für den Modus den seine Sterne und sein Power vorgeben.
Eine 3 Sterne Karte mit moderat-niedriger Power ist in T2 sinnfrei. Selbst mit dem Bonus hat er wenig Chancen gegen die 8, 9 oder gar 10 Power von denen es in T2 nur so wimmelt.
Also bleibt nur T1 oder Elo. Hier ist das Problem, dass es nur selten Karten gibt, die wirklich viel Schaden machen. Hinzu kommt, dass SOA recht häufig vorkommt, das Schadenspotential von Tanner ist also extrem mager.

Alles in allem eine Karte die zwischen alle Stühle fällt, nicht mal für Anfänger richtig geeignet, da ihre Fähigkeit doch ein gewisses Speilverständnis erfordert - und wenn dieses Spielverständnis vorhanden ist, sollten auch bessere Karten nicht mehr unerschwinglich sein.

Freitag 06/04/2012, 00:29

haha einer der schlechtesten karten von UR 6/1 mit 3* ist einfach lächerlich. Vergleich Steve 5/3 mit 2* also die karte für den mull!!!!smiley

Donnerstag 29/05/2008, 20:22

Stufe 1: 2/1
Stufe 2: 3/1
Stufe 3: 6/1 Fähigkeit: Schaden=Gegner Schaden

icon